Warmwasser-, Dampf- und Solarsysteme
A A A

Das Prinzip der solaren Kühlung



Absorptionskältemaschinen
Unsere Absorptionskältemaschinen arbeiten mit Wärme unter sehr geringem Druck. Als Flüssigkeit wird Wasser und eine Lithium-Bromid-Verdünnung verwendet. Wasser wird als Kühlung verwendet und Lithium-Bromid (ein stabiles Salz mit hoher chemischer Affinität zu Wasserdampf) als Absorptionsmittel.

 

Voraussetzungen für den Kühlturm
Die gesamte Energie aus dem Solar-System sowie die Energie des Kreislaufs der Kältemaschine müssen vom Kühlturm abgeführt werden. Die Rücklauftemperatur zur Kältemaschine sollte nicht mehr als 31 °C betragen.

 

Voraussetzungen für die Solaranlage
Die minimale Temperatur für den Betrieb der Absorptionskältemaschine ist 75 °C. Somit ist es notwendig, Kollektoren mit geringen Wärmeverlusten zu verwenden. Zusätzlich ist es ein Vorteil, den solaren Kreislauf mit einer Pumpe zu betreiben, dessen Geschwindigkeit kontrolliert wird.

 

Voraussetzungen für den Kreislauf der Kältemaschine
Die niedrigste Temperatur, die wir mit unserer Absorptionskältemaschine erzeugen können, liegt bei 7 °C. Die Rücklauftemperatur vom Kreislauf der Kältemaschine sollte 12,5 °C betragen. Für mehr Flexibilität empfehlen wir die Verwendung eines Kaltwasser-Pufferspeichers.